Brücke über Wasser

Antragsverfahren

Nur wer einen Antrag stellt, kann Leistungen nach dem SGB II erhalten. Leistungen werden grundsätzlich nicht rückwirkend bewilligt. Der Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes wirkt jedoch auf den ersten Tag des Monats zurück.

Es wird gesetzlich vermutet, dass ein Mitglied die ganze Bedarfsgemeinschaft vertritt. Voraussetzung ist, dass der Vertreter oder die Vertreterin selbst erwerbsfähig ist. Diese Person erhält dann auch den Bewilligungsbescheid, und ihm werden die Leistungen ausgezahlt bzw. überwiesen. Der Antragsteller oder die Antragstellerin vertritt also im gesamten Verfahren gegenüber dem Jobcenter seine bzw. ihre Bedarfsgemeinschaft.

Anträge und Formulare finden Sie auf der Seite der Bundesagentur.

Erstmalige Antragstellung

Wenn Sie im Landkreis Alzey-Worms wohnen und einen Antrag auf Arbeitslosengeld II stellen möchten, sprechen Sie bitte während der Öffnungszeiten persönlich vor.

Unsere Standorte und Zuständigkeiten

Wohnen Sie in der Stadt Alzey, in der Verbandsgemeinde Alzey-Land, Wöllstein oder Wörrstadt, dann kommen Sie bitte nach Alzey, Galgenwiesenweg 23.

Wohnen Sie in einer der Verbandsgemeinden Eich, Monsheim oder Wonnegau, kommen Sie bitte nach Worms, Liebenauer Straße 15.

Bringen Sie in jedem Fall ein gültiges Ausweisdokument und eine aktuelle Meldebestätigung mit. Wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, wird auch ein Nachweis über Art und Dauer der aktuellen Aufenthaltserlaubnis benötigt.

Sie werden zu den Themen Geldleistungen und Arbeitsvermittlung ausführlich beraten und sollten daher genügend Zeit für Ihren ersten Besuch im Jobcenter Alzey-Worms einplanen.

Welche Angaben benötigt das Jobcenter?

Für diese Beratung benötigen wir konkrete Informationen zu Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen, insbesondere:

  • Welche Personen leben in Ihrem Haushalt?
  • Wie hoch sind die Miete und sonstigen Unterkunftskosten?
  • Welche Einkünfte werden erzielt?
  • Welches Vermögen ist vorhanden?
  • Bestehen Ansprüche gegen Sozialleistungsträger oder sonstige Dritte?

Welche Unterlagen erforderlich sind, ist in jedem Einzelfall verschieden. Daher kann es sein, dass Sie noch weitere Nachweise einreichen müssen. Die obigen Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Bearbeitung Ihres Leistungsantrags kann sich verzögern, wenn Sie beim ersten Gespräch und/oder der Antragsabgabe nicht alle Nachweise vollständig vorlegen. Wir empfehlen Ihnen daher, bereits bei der ersten Vorsprache möglichst viele Unterlagen mitzubringen.

Nach der Beratung erhalten Sie je einen Termin zu Ihrem für Sie zuständigen Arbeitsvermittler und einen Termin in unserem Antragsservice.

Weiterbewilligungsantrag

Wenn Sie bereits vom Jobcenter Alzey-Worms Leistungen erhalten oder innerhalb der letzten sechs Monate erhalten haben und weiterhin Leistungen benötigen, können Sie einen Weiterbewilligungsantrag stellen.

Dieser wird Ihnen grundsätzlich automatisch acht Wochen vor Ablauf Ihrer aktuellen Bewilligung zugesandt. Sie können den Antrag jedoch auch herunterladen (sieheAnträge und Formulare), sich diesen durch das Service Center zusenden lassen, oder im Jobcenter abholen.

Bitte füllen Sie das Antragsformular vollständig aus und schicken es dann unterschrieben ans Jobcenter zurück. Anträge können per Post, Fax oder Email übermittelt werden. Sie können den Antrag auch persönlich abgeben; eine Terminvereinbarung ist dafür nicht erforderlich.

Bitte bedenken Sie, dass die Bearbeitung eines Weiterbewilligungsantrags ein bis zwei Wochen in Anspruch nehmen kann. Auch können Rückfragen erforderlich sein, vor allem wenn sich Ihre persönlichen Verhältnisse geändert haben (zum Beispiel Mieterhöhungen oder angepasste Heizkostenabschläge, Aufnahme einer neuen Beschäftigung, Ein- oder Auszug von Personen). Bitte reichen Sie Ihren Weiterbewilligungsantrag deshalb so früh wie möglich ein, nicht erst kurz vor Ablauf des Bewilligungszeitraums.

Charta der Vielfalt

charta der vielfalt

Telefonische Erreichbarkeit des Servicecenters

Montag bis Freitag
8.00 - 18.00 Uhr

0 67 31 / 95 07-760

Öffnungszeiten

Mo., Di. 07:30 - 14:00
Mi. 07:30 - 12:30
Do 07:30 - 12:00
und 14:00 - 18:00
Fr. 07:30 - 12:00

Öffnungszeiten

Mo. - Mi. 07:30 - 12:30
Do 07:30 - 12:00
und 14:00 - 18:00
Fr. 07:30 - 12:00

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen